Ihre Suchergebnisse

Die Brandenburgische Boden in der Presse

Auf unserer BBG Brandenburgische Boden Presse-Seite finden Sie aktuelle und vergangene Berichte zu unseren Projekten und unserem Unternehmen aus der Presse. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen der Artikel.

Wir machen Boden gut.

  • 22.06.2017 | Beispielhafter Aufschwung – Ehemaliger Militärflughafen im Elbe-Elster-Kreis heute in ziviler Nutzung

    Ministerium der Finanzen Brandenburg

    Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski eröffnet Konversionssommer 2017  in Falkenberg / Lönnewitz – Jubiläumsveranstaltung des Netzwerkes für Konversion

  • 22.06.2017 | Ehemalige Militärflächen in Brandenburg suchen Nutzer

    RBB Online

    Filetstücke gibt es nicht mehr unter den ehemaligen russischen Militärflächen die besten Standorte sind bereits in neuer Nutzung. Wie trotzdem Investoren angelockt werden können, ist für Kommunen und Behörden Thema beim „Konversionssommer“ ab Donnerstag.

  • 22.06.2017 | Nicht Vorstellbares ist Realität geworden

    LAUSITZER RUNDSCHAU

    Im Gewerbegebiet Falkenberg ­Lönnewitz ist gestern der landesweite Konversionssommer eröffnet worden. Viele Gäste aus Politik und Gesellschaft hatten sich dazu eingefunden.

  • 19.06.2017 | 'Dicke Brocken' beschäftigen noch lange

    LAUSITZER RUNDSCHAU

    Über ein gefülltes Gewerbegebiet und Vorzeigeobjekt in Sachen Konversion, über das
    Fokus­Netzwerk und über anstehende Aufgaben.

  • 23.02.2017 | Pro Parzelle schon zwei Interessenten

    MÄRKISCHE ODER ZEITUNG ONLINE

    Die Vermarktung hat noch gar nicht begonnen. Und trotzdem gibt es schon 50 Interessenten. Doppelt so viele wie
    Bauplätze. Stadt wie auch Eigentümer sehen sich allein aufgrund
    der großen Nachfrage in Sachen „Barnimhöhe“ bestätigt.

  • 17.02.2017 | 100-Millionen-Euro-Investition in Kasernen-Ruine

    POTSDAMER NEUE NACHRICHTEN

    400 Ferienhäuser, ein See, viele Ideen: Robert Dahl, Chef von „Karls Erlebnis­Dorf Elstal“ möchte expandieren ­ und das alte Kasernengelände umbauen.

  • 02.02.2017 | Einstige Werft erlebt Aufschwung

    LAUSITZER RUNDSCHAU

    Im Industrie- und Gewerbegebiet Lönnewitz ist der letzte „dicke Brocken“ geknackt. Die UESA GmbH
    hat das Gebäude gekauft und richtet eine neue Produktionsstätte her.

  • 24.07.2016 | Konversion als Aufgabe für Generationen

    MÄRKISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG

    In 20 Jahren, so hofft Brandenburgs Finanzminister Görke, sind alle ehemaligen Militärflächen in Wünsdorf zivil genutzt.

  • 24.07.2016 | Bauland wird immer knapper

    MÄRKISCHE ODER ZEITUNG ONLINE

    Die Zinsen sind im Keller, die Kreditbedingungen günstig. Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist groß. Und sie scheint weiter zu wachsen. Gefragt sind vor allem kommunale Grundstücke. Langsam werden die in Eberswalde aber offenbar knapp. Bauland ausverkauft?

  • 17.06.2016 | Der letzte Konversionssommer

    NEUES DEUTSCHLAND ONLINE

    Der Finanzminister eröffnete am Donnerstag den 19. Konversionssommer. Der Bürgermeister von Falkenberg/Elster nutzte sein Grußwort für eine Beschwerde.

  • 17.06.2016 | Konversionssommer eröffnet

    MÄRKISCHE ALLGEMEINE ONLINE

    Von den rund 100 000 Hektar Militärflächen, die die Sowjets nach ihrem Abzug den Behörden im Land Brandenburg überließen, sind inzwischen rund 90 Prozent vermarktet und einer zivilen Nutzung zugeführt. Die verbleibenden zehn Prozent bereiten den Verantwortlichen aber Kopfschmerzen. Das wurde bei der Eröffnung des Konversionssommers in Wünsdorf deutlich.

  • 17.06.2016 | Die schwierige Vermarktung von Militärflächen

    BERLINER MORGENPOST

    Brandenburg bekommt seine restlichen Militärflächen nur schwer los. Finanzminister Christian Görke kündigte an, das Land müsse künftig Geld für Sicherung zuschießen.

  • 16.06.2016 | Brandenburg verkauft Kaserne und Tanklager

    RBB ONLINE

    Brandenburg verscherbelt weiter alte Militärflächen: Im „Konversionssommer 2015“ gingen Grundstücke in Bernau, Ravensbrück und Jüterbog für über 4 Millionen weg. Mehr als 300 Millionen wurden so seit 1994 in die Brandenburger Kassen gespült – und die Politik macht ordentlich Werbung dafür. Der Verkauf wird aber immer schwerer.

  • 16.06.2016 | 100 Hektar Militärflächen an Investoren und Stiftungen verkauft

    DPA MELDUNG

    Früher wurden dort Soldaten gedrillt. Doch seit dem Abzug der Sowjetarmee bemüht sich die Brandenburger Landesregierung um eine zivile Nutzung der teils hoch verminten Militärflächen.

  • 07.06.2016 | Noch immer Probleme mit alten Militärflächen

    MÄRKISCHE ALLGEMEINE ONLINE

    Markus Hennen, 56 Jahre alt, begleitet seit mehr als zwei Jahrzehnten die Umwandlung früherer Militärflächen in eine zivile Nutzung. Im MAZ­Interview zieht er eine Bilanz der bisher geleisteten Arbeiten, erzählt von bedenklichen sowjetischen Maurer­Techniken und erklärt, weshalb Konversion mehr als Landschaftskosmetik ist.

  • 03.06.2016 | Ärger über Denkmalschutz für Flugplatz

    MÄRKISCHE ALLGEMEINE ONLINE

    Nicht zum ersten Mal möchte das Land Brandenburg den Flugplatz Rangsdorf und das ehemalige Bücker­Werk verkaufen. Die Gemeinde hat nun Eckpunkte diskutiert, die man künftigen Investoren an die Hand geben möchte. Heftige Kritik aus Rangsdorf geht an das Land, das für den Verfall des Geländes mitverantwortlich sein soll.

  • 02.06.2016 | Neues Wohngebiet in Rangsdorf

    MÄRKISCHE ALLGEMEINE ONLINE

    Eine weitere Brache in Rangsdorf könnte bald der Vergangenheit angehören. Die Immobilienfirma Helma plant westlich des Stadtwegs 16 neue Einfamilienhäuser. Dass die Fläche entwickelt werden soll, begrüßten die Bauausschussmitglieder am Dienstag. Sie hätten sich allerdings eine andere Art der Bebauung gewünscht.

  • 30.05.2016 | Flugplatz Rangsdorf soll verkauft werden

    MÄRKISCHE ALLGEMEINE ONLINE

    Versuche, den ehemaligen Flugplatz Rangsdorf und das Bücker­Gelände zu entwickeln, hat es immer wieder gegeben. Daraus geworden ist nie etwas. Nun wollen das Land Brandenburg und die Gemeinde gemeinsam in die Offensive gehen. Für die Rangsdorfer muss jedoch eine wichtige Bedingung erfüllt sein.

UNSERE LEISTUNGEN

IMMOBILIENVERKAUF

UMWELTMANAGEMENT

GRUNDSTÜCKSEIGENTÜMER ERMITTELN

IMMOBILIENVERWALTUNG

VERKEHRSSICHERUNG

RÜCKSTÄNDIGER GRUNDERWERB

IMMOBILIENENTWICKLUNG

ÖKOPOOL

WOHNUNGSVERWALTUNG

Möchten Sie mehr über die BBG erfahren?

Jetzt anfragen!

Brandenburgische Boden Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und -verwertung mbH

Am Baruther Tor 12
Haus 134 / 1
15806 Zossen

Tel.: +49 (0) 33 702 22 20
Fax: +49 (0) 33 702 22 24 00
Mail: kontakt@bbg-immo.de

Schreiben Sie uns!

So machen wir Boden gut.